De Laser Frezer

Was ist CNC Laserschneiden?

eben herkömmlichen Bearbeitungstechniken hat die CNC-Laserschneidetechnologie sicherlich ihren Platz in der Fertigungsindustrie gefunden. Aufgrund des Bedarfs auf dem Markt nach komplexen Formen, die von anderen CNC-Bearbeitungstechniken nicht mehr erfüllt werden konnten, hat die CNC-Laserschneidetechnologie Einzug gehalten und ist heute nicht mehr wegzudenken.

Gerne erklären wir dir, was genau ein CNC-Laserschneider ist und wie er funktioniert. Dabei erläutern wir die Vor- und Nachteile im Vergleich zu herkömmlichen Bearbeitungsmethoden und zeigen dir, welche Materialien damit alle geschnitten werden können.

Was ist CNC-Laserschneiden und wie funktioniert es?

Um zu verstehen, was CNC-Laserschneiden genau bedeutet, ist es ratsam, die Abkürzung CNC zu erklären. CNC steht für Computer Numerical Control. Kurz gesagt bedeutet dies die computergesteuerte Steuerung von (Werkzeug)maschinen. Durch eine sogenannte G-Code wird eine Maschine angesteuert, um bestimmte vorgegebene Koordinaten anzufahren. Da eine Maschine auf diese Weise vollständig computergesteuert ist, kann sie Aufträge einfach und sehr präzise ausführen.

Een CNC lasersnijder is dus een computergestuurde lasersnijder. Doormiddel van de gegeven opdrachten wordt een krachtige lichtbron geactiveerd op de momenten dat er moet worden gesneden. Waar de laserkop zich op het oppervlak moet bevinden wordt ook geregeld via deze computer gestuurde opdrachten.

Wil je weten wat lasersnijden precies is? We hebben een volledige pagina geschreven waar haarfijn wordt uitgelegd wat lasersnijden precies inhoud.

Was sind die Vorteile?

Im Vergleich zu konventionellen Bearbeitungstechniken bietet CNC-Laserschneiden einige Vorteile.

1. Berührungsloses Schneiden: Da das Material berührungslos durch einen Laser bearbeitet wird, kann das Material nicht verschoben oder anderweitig beschädigt werden, was bei beispielsweise CNC-Fräsen durch den direkten Kontakt möglich ist.

2. Saubere Schnittkanten: Während bei konventionellen Techniken das Material abgetragen wird, verdampft das Material beim Laserschneiden. Dieses Verdampfen führt zu sauberen Schnittkanten, was Nachbearbeitungen überflüssig macht.

3. Radienfreie Ecken: Da der Laserschnitt nur einen Bruchteil eines Millimeters breit ist, können scharfe Ecken sehr leicht erstellt werden. Während bei Fräsarbeiten immer ein Radius entsteht, der der Größe des verwendeten Fräsers entspricht, tritt dieses Problem beim CNC-Laserschneiden in Innenwinkeln nicht auf.

4. Geschwindigkeit: CNC-Laserschneiden ist im Allgemeinen deutlich schneller als konventionelle Techniken. Abhängig von der Dicke und Farbe des Materials ist das CNC-Laserschneiden durchschnittlich 20 bis 50 % schneller als Fräsen. Dadurch ist eine Laserschneidemaschine bei vielen Aufträgen wesentlich schneller fertig, was sich direkt im von Ihnen gezahlten Preis widerspiegelt.x

Was sind die Nachteile?

Abgesehen von den verschiedenen Vorteilen hat CNC-Laserschneiden natürlich auch einige Nachteile im Vergleich zu konventionellen Techniken.

1. Beschränkung auf 2D-Formen: Ein großer Nachteil gegenüber anderen Techniken ist, dass der Laser das Plattenmaterial vollständig durchdringt. Dies bedeutet, dass mit Laserschneiden nur 2D-Formen hergestellt werden können. Während Sie mit einer CNC-Fräsmaschine beispielsweise Kammern ausfräsen können, ist dies mit Laserschneiden nie möglich.

2. Begrenzt in der Dicke: Beim Laserschneiden wird das Licht durch eine Linse sehr konzentriert gebündelt. In einer bestimmten Entfernung von der Linse ist das Licht am stärksten, wodurch Sie durch das Material schneiden können. Da dieser „Brennpunkt“ jedoch nur eine begrenzte Größe hat, sind Sie in Bezug auf die Dicke des zu schneidenden Materials eingeschränkt. Bei dickerem Material ist der Brennpunkt über die gesamte Dicke nicht stark genug, um das Material zu durchdringen. Bei CNC-Wasserschneiden oder Fräsen können Sie deutlich dickere Materialien bearbeiten.

3. Nicht alle Materialien können bearbeitet werden: Da Material verdampft, wenn es mit einem Laser geschnitten wird, gibt es einige Materialien, die Sie aufgrund der giftigen Gase, die freigesetzt werden (z. B. PVC und PTFE), besser nicht schneiden sollten. Darüber hinaus sind einige Materialien einfach zu stark, um mit einem Laser geschnitten zu werden (z. B. Stein).

Welche Materialien können Sie mit CNC-Laserschneiden bearbeiten?

Wie bereits erwähnt, gibt es einige Materialien, die besser nicht geschnitten werden sollten, aber glücklicherweise gibt es auch viele, die geschnitten werden können. Abhängig von der Leistung der CNC-Laserschneidemaschine können Materialien dicker oder dünner geschnitten werden. Da unsere Laser eine 150-Watt-Laserrohr haben, wird auf Basis dieser Leistung die maximale Schnittdicke für jedes Material angegeben.

(POM) Polyoxymethylen – bis zu 16 mm

(HDPE) Hochdichtes Polyethylen – bis zu 16 mm

(PUR) Polyurethan – bis zu 16 mm

(HMPE) Hochmolekulares Polyethylen – bis zu 6 mm

(PMMA) Polymethylmethacrylat – bis zu 30 mm

(PC) Polycarbonat – bis zu 8 mm

(PETG) Polyester – bis zu 8 mm

(PA6) Polyamid – bis zu 10 mm

(PE-Schaumstoff) Polyethylen-Schaumstoff – bis zu 40 mm

(PP) Polypropylen – bis zu 8 mm

(PS) Polystyrol – bis zu 3 mm

Gummimaterialien – bis zu 4 mm

Dichtungspapier – bis zu 1,5 mm

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Laser Frezer ist ein Spezialist auf dem Gebiet des Laserschneidens, Fräsens und Schneidens. Wir produzieren wöchentlich Teile für verschiedene Branchen. Obwohl wir die meisten Materialien hauptsächlich durch Laserschneiden bearbeiten, gibt es Einschränkungen oder andere Produktionsverfahren, die für bestimmte Materialien besser oder kostengünstiger sind. In solchen Fällen weichen wir auf andere Techniken wie Fräsen und Schneiden aus. Zum Beispiel schneiden wir Gummi hauptsächlich mit einer Schneidemaschine, da dies ermöglicht, deutlich dickere Gummimaterialien zu bearbeiten. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Ihre Teile kosten, können Sie gerne ein Angebot anfordern, und Sie erhalten innerhalb eines Arbeitstags ein Angebot.