POM vs UHMPE 1000

POM vs. UHMPE, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es?

POMC – Polyoxymethylen gegen Ultra High Molecular Weight Polyethylene

UHMPE steht für Ultra High Molecular Weight Polyethylene, eine Hochleistungsvariante von Polyethylen. POM steht für Polyoxymethylen, einen Hochleistungskunststoff.

Was ist der Unterschied zwischen UHMPE und POM? Wir werden es Ihnen in folgendem Text erklären. Den Unterschied zwischen UHMPE 1000 und HMPE 500 erläutern wir auf einer anderen Seite (klicken Sie hier).

Eigentlich sind die Unterschiede ziemlich groß, sowohl optisch als auch technisch gibt es viele Unterschiede zwischen POM und UHMPE. Wofür möchten Sie es verwenden?

Heads up POM VS UHMPE

Zunächst einmal gibt es Unterschiede in den Dicken, die wir lasern können. UHMPE schneiden wir bis zu einer Dicke von ca. 6 mm, POM schneiden wir bis zu einer Dicke von ca. 12 mm. Neben den Unterschieden in den Schnittdicken gibt es auch technische Unterschiede zwischen den Materialien. In Bezug auf die Hochwertigkeit der beiden Materialien steht POM auf der ‚High Performance Leiter‘ etwas höher (Überprüfen Sie die Abbildung auf dieser Wikipedia-Seite).

  • Wir schneiden HMPE bis zu 6mm mit dem Laser

  • Wir schneiden POM bis ca. 12mm mit dem Laser
  • 1148m² Produktionsfläche
  • Persönliche Beratung
  • Durchschnittliche Lieferzeit von 4-7 Werktagen

1. Scheuerfestigkeit POM vs. UHMPE

Verschleißfestigkeit, auch als Verschleißbeständigkeit bezeichnet, gibt an, wie gut ein Material gegen Reibung standhalten kann. Die Menge des Materialabtrags aufgrund dieser Reibung wird in sogenannten Sand-Schlamm-Tests gemessen. Bei diesem Test wird eine Platte aus POM oder UHMPE in einer Maschine einer ‚Sand-Schlamm‘ (Sand+Wasser) ausgesetzt. Der Sand und das Wasser werden mit einem Werkzeug auf das POM oder UHMPE gedrückt und für 5 Minuten umgedreht. Dieser Test wird gemäß strenger Vorschriften durchgeführt, um repräsentative Ergebnisse zu erzielen. Sowohl UHMPE als auch POM wurden dem Sand-Schlamm-Test unterzogen. Ergebnis: 1:0 für UHMPE. UHMPE ist also besser gegen Verschleiß beständig.

UHMPE hat eine Punktzahl von 100 im Sand-Schlamm-Test, je näher bei Null, desto besser.

POM hat eine Punktzahl von 755 im Sand-Schlamm-Test und verschleißt daher 7-mal so stark.

Fazit: UHMPE ist 7-mal besser gegen Verschleiß beständig als POM.

2. Gewicht POM vs. UHMPE

Über das Gewicht können wir kurz sein: UHMPE hat eine Dichte von 930 kg pro m3 und ist daher leichter als Wasser. POM hat eine Dichte von 1410 kg pro m3.

POM ist also schwerer als UHMPE, aber da beide Gewichte je nach Anwendung sowohl ein Vor- als auch ein Nachteil sein können, steht es unentschieden.

Fazit: POM ist 500 kg pro m3 schwerer als UHMPE.

3. Wasseraufnahme POM vs. UHMP

Materialien haben eine bestimmte Wasserabsorptionsrate, die in Prozent ausgedrückt wird. POM absorbiert sehr wenig Wasser, nämlich etwa 0,2%. Im Gegensatz dazu absorbiert UHMPE praktisch kein Wasser, nämlich weniger als 0,01%. Ein erheblicher Unterschied! Da POM schwerer ist als UHMPE, wird POM bei gleichem Volumen signifikant mehr Wasser aufnehmen als UHMPE.

Fazit: POM nimmt zwar kaum Wasser auf, aber immer noch viel mehr als UHMPE.

Zwischenstand 2:1 für UHMPE.

4.Die Streckgrenze POM vs UHMPE

Interessant! POM liegt in der Zwischenwertung zurück. Ist das ein Hinweis auf das Endergebnis, oder beginnt POM jetzt mit einer Aufholjagd? In Bezug auf die Streckgrenze ist POM um ein Vielfaches besser als UHMPE! Die Streckgrenze ist die Kraft, die auf den Kunststoff ausgeübt werden muss, damit er plastisch verformbar bleibt. Während UHMPE, übrigens sehr zäh, eine Streckgrenze von 19MPa hat, wird POM erst bei 67MPa plastisch verformbar, mehr als das Dreifache der Streckgrenze von UHMPE.

Fazit: POM ist zäher und verformt sich weniger leicht. Die Formbeständigkeit von POM ist daher besser als die von UHMPE. Die Streckgrenze von POM entspricht etwa der von Kupfer. Das Spiel steht inzwischen unentschieden; 2:2.

5. Steifigkeit von POM gegenüber UHMPE (Elastizität)

Derzeit steht es unentschieden. Natürlich sind wir uns bewusst, dass man auf diese Weise keinen echten Wettbewerb abhalten kann, aber die Unterschiede in einem Battle darzustellen, weckt in uns einen gewissen Wettbewerbsgeist. Wenn es um Steifigkeit geht, geht POM auch hier als Sieger hervor. POM hat ein Elastizitätsmodul von 2800MPa, während UHMPE mit einem Wert von 700MPa viel weniger steif ist. Neben dieser Elastizität haben beide Materialien eine bestimmte Härte, die in Shore gemessen wird. Die Härte von UHMPE beträgt 60 Grad ShoreD. Im Gegensatz dazu hat POM eine Härte von 81 Grad ShoreD. Was genau bedeutet das? Wenn es um dimensionstreue Teile und Teile geht, die Druck ausgesetzt sind, z. B. ein Zahnrad, ist POM die beste Wahl. UHMPE wird sich bei geringeren Kräften elastisch verformen.

Fazit: POM ist 4-mal härter als UHMPE. Derzeitiger Stand: 2:3 für POM.

6.Temperaturbereich POM vs UHMPE

UHMPE hat einen gigantisch großen Temperaturbereich. Dieses Material verhält sich gemäß Datenblatt von -260 bis +80 Grad. POM hat einen wesentlich kleineren Temperaturbereich, nämlich von -50 bis +100 Grad. Dennoch erklären wir POM zum Sieger dieses Wettkampfes, weil es wahrscheinlicher ist, dass ein Teil in einer Umgebung von -20 bis +100 Grad eingesetzt wird. Die -260 Grad von UHMPE sind natürlich beeindruckend, aber wie oft benötigen Sie ein UHMPE-Teil in der Nähe des absoluten Nullpunkts? Außerdem ist POM gegen Spitzenbelastungen von Temperaturen bis zu 135 bis 140 Grad beständig. UHMPE zeigt in diesem Wettbewerb, dass der auf dem Papier Beste nicht immer gewinnt.

Der Stand: 2:4 für POM.

7. Elektrische Isolierung POM gegenüber UHMPE

Der vorletzte Wettbewerb handelt von der elektrischen Isolierung. Wie gut isolieren UHMPE und POM Strom? Dies wird in Kilovolt pro Millimeter ausgedrückt.

In dieser Hinsicht sind die Materialien einander ebenbürtig. Beide Materialien werden häufig in der Elektroindustrie eingesetzt, beispielsweise in Transformatorteilen und anderen elektrischen Komponenten. UHMPE hat eine dielektrische Festigkeit von 44 kV/mm gegenüber 40 kV/mm für POM.

Mit einem kleinen Vorsprung ist UHMPE hier also etwas besser als POM.

Fazit: Beide Materialien eignen sich für den Einsatz in elektrischen Isolierungen und Geräten.

Zwischenstand: 3:4 für POM.

8. Der Preis von POM vs UHMPE

Die Spannung steigt, bisher führt POM mit einem Punkt. Wird POM diesen letzten Wettbewerb gewinnen oder gewinnt UHMPE und das Endergebnis wird 4:4? Wir verraten es Ihnen in diesem letzten Wettbewerb. Der Wettbewerb dauert nicht lange, denn POM ist teurer als UHMPE. Genauer gesagt ist POM in 10 mm Dicke 1,9-mal teurer als eine UHMPE-Platte in 10 mm Dicke.

Fazit: POM ist teurer als UHMPE.

Endstand: 4:4, also unentschieden.

Sind POM und UHMPE gleichwertig?

NEIN!

Hier haben wir einen Wettbewerb gemacht, um den Unterschied zwischen den Materialien deutlich zu machen. Tatsächlich lassen sich beide Kunststoffe nicht miteinander vergleichen. Stellen Sie es sich vor wie bei Lewis Hamilton und Lionel Messi. Beide sind in dem, was sie tun, großartig, und sie könnten zweifellos auch einen Tag lang in der Position des anderen arbeiten. Dennoch sind sie beide für unterschiedliche Anwendungen gedacht. Das ist bei POM und UHMPE genau das Gleiche.

UHMPE ist besonders bekannt und beliebt für seine hohe Abriebfestigkeit. Während POM beispielsweise auf einer Mülldeponie innerhalb eines Monats aufgibt, hält UHMPE mehr als ein Jahr.

Auf der anderen Seite ist POM ein beliebtes Material für technische und präzise Teile, beispielsweise für Maschinen. Während POM sehr maßhaltig ist und präzise hergestellt werden kann, ist UHMPE definitiv keine gute Alternative.

Fazit:

UHMPE ist ein völlig anderes Material als POM. Beide haben gute und weniger gute Eigenschaften. Abhängig von Ihrer Anwendung ist entweder POM oder UHMPE besser geeignet. Haben Sie Fragen dazu, welches Material am besten für Ihr Bauteil oder Ihr Projekt geeignet ist? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

UHMPE schijfje onder de sand slurry test machineUHMPE in der Sand-Schlammpüfmaschine

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen POM und HMPE 1000

  1. HMPE ist 7-mal verschleißfester als POM

  2. POM (1410 kg/m³) ist 500 Kilogramm pro Kubikmeter schwerer als HMPE (930 kg/m³)
  3. HMPE nimmt 0,01 % Wasser auf, POM 0,2 %; aufgrund der Dichte von POM nimmt es bei gleichem Volumen wesentlich mehr Wasser auf als HMPE
  4. POM ist widerstandsfähiger und hat eine höhere Streckgrenze (67 MPa) im Vergleich zu HMPE (19 MPa)
  5. HMPE ist weicher als POM
  6. HMPE ist günstiger als POM

Hast du Fragen zu HMPE und POM oder möchtest du Ergänzungen zu obigem Artikel hinzufügen? Lass es uns wissen!

UHMPE lasersnijden

Sowohl POM als auch HMPE lassen sich gut laserschneiden

POM vs HMPE

Erhalten Sie den besten Preis für Ihre geschnittenen Kunststoffteile

Achtung! Wir liefern nur an Unternehmen.

Füllen Sie Ihre Daten aus und laden Sie Ihre Schnittzeichnung hoch. Sie erhalten von uns unverbindlich und so schnell wie möglich ein Angebot.

    Wir können direkt Angebote mit den Dateitypen .dxf und .dwg generieren. Wenn Sie keine Schneidzeichnungen haben, können unsere Zeichner bei Bedarf auch Skizzen ausarbeiten.

    Die eingereichte Zeichnung bleibt Ihr Eigentum. Wir behandeln sie diskret und löschen die Zeichnungen nach Ablauf des Angebotsdatums.

    Keine Sorge, wir respektieren Ihre Privatsphäre
    Sehen Sie hier unsere Privatsphäre un Datenschutzerklärung

    • Durchschnittliche Lieferzeit 4-7 Werktage
    • 145 Arten von Kunststoff Vorräte
    • Persönliche Beratung
    • Familienunternehmen
    • 16 Hightech-Bearbeitungsmaschinen
    • 1148m² Produktionsfläche
    • Günstig von 1 bis 10.000+ Stück

    Beachten Sie! Wir liefern nur an Unternehmen.