Kunststoff Lasern

Kunststofflaser, auch als Kunststofflaser schneiden bezeichnet, ist eine der kostengünstigsten Kunststoffbearbeitungstechniken. Durch das Lasern von Kunststoffen können einfach Formen aus einer flachen Platte geschnitten werden. Bei flachen (2D) Teilen bis zu einer Dicke von 15 mm ist das Kunststofflasern bei weitem die kostengünstigste Bearbeitungstechnik. Das Fräsen ist eine interessante zweite Option. Die Laser Frezer beschäftigt sich täglich mit dem Lasern von Kunststoffteilen, Halbfabrikaten und Endprodukten. Das Kunststofflasern ist relativ neu und auf dem Vormarsch. Dennoch ist das Kunststofflasern vielen Menschen und Unternehmen noch unbekannt. Mit unseren Lasermaschinen können Sie auch Kunststoff lasergravieren.

„Brennt Kunststoff nicht, wenn man ihn lasert?“ ist eine Frage, die uns oft gestellt wird, wenn wir Personen, die mit dieser Bearbeitungstechnik nicht vertraut sind, die Vorteile des Kunststofflaserns erklären. Unsere Antwort darauf lautet natürlich: Nein, überhaupt nicht! Die meisten Kunststoffe lassen sich tatsächlich perfekt lasern. Wir verwenden industrielle CO2-Laserschneidemaschinen, mit denen wir täglich Hunderte von Teilen für verschiedene Branchen in der Fertigungsindustrie schneiden.

Kunststoff Laserschneiden
HMPE Laserschneiden
  • Durchschnittliche Lieferzeit von 4-7 Werktagen

  • 5 Hochmoderne Laserschneidemaschinen

  • 145 Soorten Kunststoffe auf Lager

  • 1148m² Laserfabrik

  • Sowohl tiefes als auch breites technisches Wissen.

  • Günstig von 1 bis 10.000+ Stück

Kunststoffe lasern: Welche Kunststoffe sind geeignet?

Vorteile des Kunststofflaser Schneidens

Das Laserschneiden von Kunststoffen ist eine schnelle und kostengünstige Bearbeitungstechnik. Woran liegt das? Die Geschwindigkeit liegt hauptsächlich in der relativ hohen Schnittgeschwindigkeit. Die Schnittgeschwindigkeit beim Laserschneiden von Kunststoffen ist natürlich weitgehend für die Produktionszeit verantwortlich. Produktionszeit kostet Geld, daher können wir die Kosten für ein Kunststoffteil letztendlich senken, indem wir dies so weit wie möglich minimieren. Im Vergleich zum Fräsen von Kunststoffen ist das Laserschneiden zwischen 20 und 50 % schneller. Darüber hinaus ist auch die Einrichtung der Maschine weniger komplex und zeitaufwendig. Bis zu einer Dicke von ca. 15 mm, abhängig von der Art des Kunststoffs, ist das Laserschneiden kostengünstiger als das Fräsen. Über 15 mm wird das Laserschneiden schwieriger oder der Laser kann das Material nicht mehr durchdringen. Bei dickeren Teilen ist das Fräsen daher oft die bessere Wahl. Wir beraten Sie natürlich gerne. Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt, ist die Herstellung von Aussparungen und Vertiefungen, wie z. B. das Versenken von Schraubenlöchern. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies häufig weniger interessant, um mit der Lasertechnik hergestellt zu werden. Auch hier beraten wir Sie gerne.

Kurz zusammengefasst: Bei flachen Teilen ist das Laserschneiden von Kunststoffen im Vergleich zum Fräsen also kostengünstiger. Wenn Sie ein 3D-Teil aus einer flachen Platte herstellen möchten, ist das Fräsen jedoch die bessere Option.

Komplexe Designs lassen sich leicht lasern.

Während Sie bei einer Fräsbearbeitung die Dicke des Fräsers beachten müssen, ist dies beim Lasern nicht der Fall. Eine Laserschneidemaschine kann Formen und somit Produkte herausschneiden, die mit einer Fräsmaschine einfach nicht herzustellen sind. Dies betrifft insbesondere kleine Teile mit scharfen Ecken. Während Sie beim Fräsen also an die Machbarkeit stoßen, könnte das Lasern immer noch möglich sein. Benötigen Sie eine komplexe Kunststoffform? Lassen Sie es uns wissen.

Sehr schmale Schnittbreite

Die Schnittbreite beim Laserschneiden von Kunststoff hängt vom Material und der Maschineneinstellung ab und beträgt zwischen 0,05 und 0,15 mm. Aufgrund dieser sehr geringen Schnittbreite geht nur sehr wenig Material verloren. Dadurch können mehr Teile aus einer Platte hergestellt werden. Es ist auch möglich, sehr dünne Schnittlinien in einem Teil zu verarbeiten. Dies fällt eigentlich unter die oben genannte „Möglichkeit komplexer Formen“, aber die schmale Schnittbreite ist ein Grund dafür, warum komplexe Formen möglich sind.

Berührungsloses Lasern

Wir haben es bereits erwähnt: berührungsloses Laserschneiden. Beim Fräsen von Kunststoffplatten und beim Schneiden (mit einem Plotter) dünner Kunststofffolien kommt es zu einem Kontakt zwischen Schneidwerkzeug und Werkstück. Im Prinzip sollte dies keine Probleme verursachen. Dennoch sehen wir oft, dass dünnere Folien während des Schneidens reißen. Dickere Kunststoffplatten neigen dazu, sich während des Fräsens zu verschieben. Da das Laserschneiden berührungslos erfolgt, kann der Kunststoff während des Schneidvorgangs nicht reißen oder sich bewegen. Dies reduziert die Fehlerquote und führt zu einer höheren Produktivität und niedrigeren Produktionskosten!

Radienfreie Ecken

Klingt sehr kompliziert, ist es aber nicht. Da ein Fräser rund ist und sich sehr schnell dreht, kann damit keine rechtwinklige Innenkante hergestellt werden. Eine Ecke enthält immer mindestens den Radius des Fräsers. Bei einem 8-mm-Fräser bedeutet dies, dass eine Ecke immer einen Innenradius von 4 mm hat. Eine Außenecke kann mit einem Fräser jedoch ohne Radius hergestellt werden. Der Vorteil des Kunststofflaser ist, dass sowohl Innen- als auch Außenecken problemlos ohne Radius hergestellt werden können. Durch die Schnittfläche von 0,1×0,1 mm spielt es keine Rolle, wie scharf die Ecken sein müssen. Der Laserschneider macht alle Ecken radiusfrei.

Voordeel Kunststof lasersnijden radiusvrije hoeken

Nachteile des Kunststofflaserens

Neben den Vorteilen des Kunststofflasers gibt es natürlich auch einige Nachteile. Die Nachteile des Kunststofflaserens lassen sich hauptsächlich in die folgenden vier Kategorien einteilen:

  1. Nur 2D-Formen (wirtschaftlich) möglich,
  2. Wärmeeintrag
  3. Begrenzte Dicke möglich
  4. Nicht für alle Materialien geeignet

Die genaue Erklärung der vier Nachteile des Kunststofflasers findest du hier.

Anwendungen für das Lasern von Kunststoffteilen

Lasern ist eine weit verbreitete Bearbeitungstechnik, die für viele verschiedene Märkte eine Lösung bietet. Der Laser Frezer liefert neben Endprodukten auch viele Arten von Komponenten und Halbfabrikaten. Wir unterstützen Auftraggeber in sehr unterschiedlichen Märkten bei der Umsetzung ihrer Ideen. Einige Beispiele für diese Märkte sind:

  • Schiffbau;
  • Maschinenbau;
  • Automobilindustrie;
  • Elektrotechnik;
  • Lebensmittelindustrie.

Laserschneiden ohne Ärger

Möchten Sie wissen, was De Laser Frezer für Sie tun kann? Schauen Sie sich die verschiedenen Arten von Kunststoffen an, die wir schneiden, oder fordern Sie unverbindlich ein Angebot an. Wenn Sie weitere Fragen haben, beantworten wir sie natürlich gerne.

Wie funktioniert das Laserschneiden von Kunststoff?

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über das Laserschneiden von Kunststoffen mit einer CO2-Laserschneidemaschine!

Erhalten Sie den besten Preis für Ihre geschnittenen Kunststoffteile

Achtung! Wir liefern nur an Unternehmen.

Füllen Sie Ihre Daten aus und laden Sie Ihre Schnittzeichnung hoch. Sie erhalten von uns unverbindlich und so schnell wie möglich ein Angebot.

    Wir können direkt Angebote mit den Dateitypen .dxf und .dwg generieren. Wenn Sie keine Schneidzeichnungen haben, können unsere Zeichner bei Bedarf auch Skizzen ausarbeiten.

    Die eingereichte Zeichnung bleibt Ihr Eigentum. Wir behandeln sie diskret und löschen die Zeichnungen nach Ablauf des Angebotsdatums.

    Keine Sorge, wir respektieren Ihre Privatsphäre
    Sehen Sie hier unsere Privatsphäre un Datenschutzerklärung

    • Durchschnittliche Lieferzeit 4-7 Werktage
    • 145 Arten von Kunststoff Vorräte
    • Persönliche Beratung
    • Familienunternehmen
    • 16 Hightech-Bearbeitungsmaschinen
    • 1148m² Produktionsfläche
    • Günstig von 1 bis 10.000+ Stück

    Beachten Sie! Wir liefern nur an Unternehmen.